Seiten

Montag, 28. März 2016

rosaroter Rückfall oder Kleidungsmetamorphose

eigentlich müsste die Geschichte morgen anfangen, denn der Grund für das heutige Post war ein Probenähen, für AnniNanni.
Für das allererste Teil verwende ich in der Regel Stoff den keiner bei uns so wirlich mag...so war es auch diesmal. Gekauft war der Stoff für das kleine Chaos...Die junge Dame hat jedoch irgendwann so um die Weihnachtszeit feststellt, dass alles was rosa enthielt so gar nichts mehr für ein Vorschulkind ist...und so lag der Stoff da.

kaum hatte ich ihn vernäht (hier schon mal ein kleiner Ausschnitt ;-))


war das Geschrei groß "das ist MEIN Stoff". Nun ganz ehrlich gesagt, fand ich dass der Stoff an mir eh aussah wie ein Schlafi, also wurde das Kind getröstet, das Shirt wieder zerschnitten und ein Sommeroberteil für das kleine Chaos draus.

Das Sommeroberteil war schnell fertig...da kullerten schon wieder Tränen. "Aber ich wollte doch ein Kleid". Nun wurde es in der Tat schwierig..denn den rosa Streifenstoff den ich oben verwendet habe, gabs nicht mehr..wer ganz genau hinschaut, sieht dass ich deshalb unten einen etwas anderen verwendet habe.

Gestern abend wurde das ganze fertig und wie sollte es anders sein. Natürlich musste es heute schon angezogen werden. Was für ein Glück, dass es weisse Strumpfhosen und Shirts hier in größeren Mengen gibt.

Zielsicher kramte das kleine Chaos den weissen Hut raus, den der Papa letzt gekauft hatte und bestand auf Fotos. Wie man unschwer merkt hat sie uns wieder beim Posen zugeschaut *g

So aber nun








Schnittmuster: Trägerkleid von Klimperklein
Stoff: ungekannt aus dem örtlichen Stofflädchen


PS: ach ja wer wissen will, was ich da nun Probegenäht habe muss morgen und am Donnerstag einfach noch mal reinschauen ;-). Ich hofffe ich bekomme das auch hin, da ich ab morgen mit unseren Teilnehmern die Burg Neuerburg unsicher mache ;-)


und jetzt schnell ab da mit zu Meitlisache



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen