Seiten

Samstag, 18. Juli 2015

Und es ist Sommer*sing

Kennt ihr das kaum im Schwimmbad können die Klamotten nicht schnell genug ausgezogen werden und ist der Schwimmtag rum, ist es schon fast zuviel Arbeit sich wieder anzuziehen. So war das schon letztes Jahr beim kleinen Chaos, allerdings war das Wetter da nicht so dolle, so dass ein "Schwimmbadkleid" locker langte.
Dieses Jahr macht das kleine Chaos die ersten 10 Schwimmzüge ohne Schwimmhilfe und es ist eigentlich seit mehr oder minder 4 Wochen Schwimmbadwetter, so dass wir viel Zeit im Freibad verbringen.
Ein Kleid war da definitiv zu wenig, so schnell konnte ich gar nicht waschen und die anderen waren dann ganz plötzlich von heute auf morgen unanständig kurz.
Also ist gestern schnell ein neues entstanden.
Das Trägerkleid ist ja super wandelbar, fürs Schwimmbad find ich die einfachste Version jedoch am besten und die pinken Rockstars brauchen meiner Meinung nach auch nicht mehr. Da wäre alles weitere "schnickschnack" zuviel. Ein Kopftuch musste noch her, da die Zottellotten dem kleinen Chaos auf der Autofahrt mit offenen Fenster immer ins Gesicht hängen und Haargummis gehen ja nun gar nicht (findet mal zumindest das kleine Chaos.
Hier ein Foto auf dem Weg ins Schwimmbad..direkt vor der Haustür:







Schnittmuster: Trägerkleid von Klimperklein 
Stoff: Rockstars von Michas Stoffecke






Schnittmuster Kopftuch: Aleyna von Leyona
Stoff: siehe oben


und nun geht das ganze zu Meitlisache und Kiddkram.

1 Kommentar:

  1. Mein Kind kann das sicher gut nachfühlen: Ausziehen ist um Längen besser als Anziehen. Geht auch viel schneller. Außer Kind verheddert sich und liegt dann gefesselt wie ein kleiner Rollbraten am Boden :-)
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen