Seiten

Sonntag, 25. Januar 2015

Schnabelinabag oder der Wettlauf mit dem UFOpost

Ich hatte ja versprochen ..hm oder sollte ich sagen angedroht, dass ich so nach und nach das Wachsen der Schnabelina hier zeigen wollte.
Sie entwickelt sich tatsächlich langsam, was zum einen daran liegt, dass ich abends echt platt bin, zum anderen aber auch daran lag, dass ich immer noch die Worte meiner Lehrerin im Ohr habe "DAS soll ein Reisverschluss sein, dafür ist ja eine ungenügend noch zu gut"

Es hat mich echt überwindung gekostet den kleinen Reisverschluss für die Vordertasche einzunähen...ganze 12cm lang.
Danach konnte ich es mir nicht verkneifen, ich hab meiner Handarbeitslehrerin eine lange Nase gedreht...nein er ist NICHT perfekt bei weitem nicht....aber das 25 jahre andauernde Gefühl eine Nähniete zu sein, verschwindet immer mehr...

"ich habs geschafft ich habs geschafft" !!!! der erste Reisverschluss ist drin, er hält und mir gefällts. SO!


hier also das Vorderteil der Tasche. Bis auf den Reisverschluss hab ich bisher nichts gekauft.
Die Jeans war meine Lieblingsjeans als ich 16 war....inzwischen habe ich akzeptiert, dass sie mir nie wieder passen wird...aber ich hoffe so ist sie würdig verarbeitet...der türkise Stoff war mal Bettwäsche von dem nur noch ein Stück übrig geblieben ist...das Webband ein Geschenk genau wie die Vlieseline (einen ganzen Meter hab ich geschenkt bekommen*freu)

Hier also das fertige Vorderteil und das Rückenteil, bei dem ich noch überlege ob ich die Rundungen nähe oder nicht..



die Farben kommen auf dem Foto leider komisch rüber. Der Reisverschluss hat das selbe türkis wie die Rauten im Webband.

Super glücklich bin ich mit meiner neuen Nähmaschine..wie gesagt, ein Ziel war ja, dass wir uns etwas anfreunden...wie das mit dem Punktvernähen funktioniert ist mir noch nicht so ganz klar...aber sie hat anstandslos mit einer 80er Nadel durch 6 Lagen Stoff und 2 Lagen Vlieseline genäht (davon 2 Lagen Jeans). Nicht das leiseste Anzeichen mucken zu wollen...:-)

War das der Schneetanz?

Könnt ihr euch noch erinnern, dass ich zu Rums im Schnee getanzt habe...der Schnee kam aus dem Grafikprogramm, weils diesen Winter einfach nicht schneien will.
Vielleicht hat sich ja der Wettergott angesprochen gefühlt...passend zum Wochenende wurden wir von folgendem Bild geweckt:





leider hielt das Vergnügen nur kurz. Am Samstag gab es eine Schneeballschlacht und es beschlossen wohl einige Kinder der Siedlung einen Schneemann zu bauen. Sonntag morgen gab es auf der Wiese um den Baum insgesamt 6 Schneemänner. Der Schnee war leider schon zu matschig um viel Schlitten fahren zu können...aber das kleine Chaos hat mit mir im Schnee getanzt...vielleicht ganz vielleicht hilft im echten Schneetanzen ja noch besser als im Grafikschnee ;-)





Donnerstag, 22. Januar 2015

ein Bild ein Bild

die eigentliche Künstlerin in unserer Familie ist ja meine große Tochter und sie schafft es auch, meine Ideen in Bilder umzusetzen, so gibts nun
auch ein Bild damit der Header nicht mehr so trostlos aussieht










hat sie toll gemacht oder?

Premiere: ich trage Highheals

ihr hättet den Blick meiner Kollegen sehen sollen, als ich gestern meinte "wenn alles klappt trag ich morgen das erste Mal in meinem Leben Highheals"

"niemalsnicht"

Vielleicht erklärt das, warum ich bei dem Stoff sofort wußte "wow, den MUSS ich haben. Endlich kann auch ich mal Highheals tragen.
Der Blick meiner Kollegen heute morgen dann unbezahlbar *g

Der klägliche Schnee auf der Wiese ist übrigens bisher die größte Schneemenge die wir diesen Winter  hatten...der Schnee der da so toll vom Himmel kommt entspringt meiner Fantasie bzw dem Grafikprogramm ;-)


































Schnittmuster ist erneut Lady Rockers wie schon hier, diesmal in 38 und das pinke Oberteil etwas nach oben gesetzt.



Schnitt: Lady Rockers in 38
Stoff: Pink Shoes  von KdS
















und weil heute Donnerstag ist, wandert das ganze auch zu Rums




Dienstag, 20. Januar 2015

Sieben auf einen Streich ...in Fortsetzung

werden es vielleicht nicht, aber


Die Grundüberlegung
  • meine neu erworbene Nähmaschine und ich haben uns noch gar nicht richtig kennengelernt, das sollte sich ändern (irgendwie ist die Ovi immer schneller ;-)
  • es wird Zeit für das erste Mal Reisverschluss
  • der Berg an Jeans zum Recyclen sollte auch mal angegangen werden
  • vielleicht lassen sich ja auch die anderen Stoffe mal recyclen
  • eine neue Handtasche wäre mal nötig

Die Lösung
die Schnabelinabag in Mini

So weit meine Vorsätze im neuen Jahr : das Schnittmuster aus Papier geschnitten, die ersten Jeansteile  gesichtet (könnte passen), die Tasche stand im Kopf fertig vor mir und dann......
drohte das ganze Projekt wieder in der Versenkung zu verschwinden...bis ich heute  bei Frau Käfer vorbeigeschaut habe (solltet ihr auch mal tun,toller Schreibstil) und dran erinnert wurde...da war doch was.

So, und damit die tolle Tasche aus meinem Kopf in naher Zukunft auch auf meine Schulter wandert, gibts die Fortschritte nun hier in Bildern...immer mal wieder wenn denn zwischen dem täglichen Wahnsinn und dem nähen der Alltagsklamotten Platz ist.

Ich hoffe...auch ein zugeschnittenes Schnittmuster ist wenns es schon eine Zeitlang in der Klarsichthülle dümpelt ein Ufo...dann würde ich nämlich gern beim Hauptstadtmonster mitmachen, dass den UFOs den Kampf angesagt hat und zwar hier:

hier also was ich bisher geschafft habe *ganz kleinlaut zeig





















ausgeschnitten sind tatsächlich alle Papierteile

Planung:
  • schmale Vordertasche
  • keinen Zipper
  • offener Reisverschluss
  • Gurte an der Seite (nicht über die Mitte)
  • Dekopatch evtl
  • Innentasche mit Reisverschluss (so er denn aussen klappt)
  • auf die Rückseite ein geplotterter Spruch
  • Hauptstoff Jeans aus der Recyclingkiste
  • Futterstoff möglichst aus Recyclingkiste
Nächster Schritt
Stoffe sichten und zuschneiden.

*grübel* brauch ich eigentlich Vliesofix bei Jeans und so einer kleinen Tasche...weiss das jemand von euch? Naja ich geh jedenfalls morgen mal im Stoffladen schauen und brings mit.


edit: tja der nächste Termin beim Monster ist erst am 29.01. vielleicht gaaaanz vielleicht ist meine Schnabelina bis dahin ja schon fertig...wenn nicht sehen wir uns da wieder ;-)


Jetzt geh ich erstmal an ein Mini Ufo...der 2. Lady Rockers wartet auf Bündchen und die sollten bis Donnerstag zu Rums doch dran zu bringen sein ;-)

Sonntag, 18. Januar 2015

das war ..2014

oweih da haben wir schon wieder den halben Januar rum und ich habs immer noch nicht geschafft, die Werke von 2014 alle zusammen getragen.
Aber jetzt...ich bin nicht sicher ob das wirklich alle sind, aber ein Großteil schon. Eins hat sich eingefuscht, obwohl ich der Meinung bin, es gehört irgendwie dazu. Es ist nicht genäht, sondern gemalt. Viel Spass beim suchen ;-)
























Wenn ich so drüber nachdenke, habe ich in dem einen Jahr einiges dazu gelernt. Nicht nur, besser nähen. Sondern ich finde auch einiges wenn es ums präsentieren des genähten geht.

Ich seh schon da fehlt einiges...aber eins wird ganz klar deutlich. Das kleine Chaos ist der größte Nutznießer der neuen Sucht.

So und weil ich das vor lauter lauter auch vergessen habe:


Ihr lieben Leser...vor allem die paar die echt regelmässig hier reinschauen. Ein tolles und kreatives 2015 wünsch ich euch

Dienstag, 13. Januar 2015

Rocking the USA Vorsicht Farbflash!

Seit einer ganzen Zeit schon liebäugel ich mit dem Schnittmuster von Mama hoch 2 Lady Rockers.
Allerdings hab ich mich doch sehr verunsichern lassen durch "sitzt komisch" "sehr figurbetont, nur für gaaaanz schlanke Frauen", "die Maße im Schnittmusterpassen gar nicht"

Dann passierten mehre Sachen auf einmal. Ich bin erneut über den Schnitt gestolpert, Königreich der Stoffe hat Jersey stark reduziert und in meiner Lieblingsnähgruppe bei Facebook "Stoffwechsel, die virtuelle Nähwerkstatt" wurden Lady Rockers vorgestellt.

Auf Nachfrage zeigt mir Chaoszmieze ihre Variante, und von  Julia gab es einen Lady Rockers nach dem anderen und einer schöner als der andere.

Laut Maßtabelle passte ich überall genau in die 40, bis auf die Hüfte war mit Jeans ein CM zu viel...sollte ich mich nun an den Rat von Mamahoch2 halten und wirklich 42 schneiden...Mut zum Risiko ich nehm die 40

  •  Stoff bei KdS bestellt...(seeehr bunt)
  •  Schnittmuster ausgeschnitten (oja sehr kurvig..)
  •  Schnittmuster auf meinen Lieblingspulli gelegt (die hier schon gezeigte Shelly) 
  •  das erste Mal gestuzt - selbst an der Taillie war es nicht schmaler als die Shelly, oft ragt es über die Shelly raus. Hmmm
  •  Vorderteil ausgeschnitten (da langte der Stoff im Zweifel noch für einen 2. Versuch)
  •  wieder auf die Shelly gelegt..noch mal grübeln, weils definitiv nicht zu eng aussieht...naja vielleicht an der falschen Stelle angelegt, ist ja nur der untere Teil des Vorderteils
  •  mutig das Rückenteil ausgeschnitten um dann auf die Idee zu kommen mal Fotos zu machen

Bild eins:
Lady Rockers unten drunter oben Shelly

Bild 2:
Lady Rockers oben drauf













Nun gut, zu eng konnte es ja nun eigentlich nicht werden, unsicher war ich ob es evtl oben und unten zu weit wird...so war es dann auch. Unter den Armen stand das Shirt weg und warf extreme Falten. Ich hab dann einfach bis zur Taille und nach der Taille noch mal 0.5cm  verschmälert und nun passts.

100 prozentig zufrieden bin ich noch nicht. Im pinken Bereich gibts immer noch keine Falten. Ich hab den Tip bekommen, den oberen Teil etwas höher zu setzen, dann würden die Falten verschwinden. Das nächste Modell ist zugeschnitten, mal schauen obs hilft.

Ihr dürft übrigens gespannt sein, das nächste Modell ist eine Vortäuschung falscher Tatsachen ;-)

Ach ja, das fertige Werk sollte ich euch vielleicht noch zeigen...aber fühlt euch noch mal gewarnt, es ist wirklich sehr sehrsehr bunt*g...na gut ihr habts so gewollt




Links:
Schnittmuster Lady Rockers


Rechts:
Gesamteindruck
(juhu wieder was zu meinen Stiefeln)














Mein Fazit. Lady Rockers fällt mit leichten Änderungen bei mir größengerecht aus, ist sehr figurbetont (huch ich hab ja plötzlich Oberweite*g) und es wird sicher eine Wiederholung geben.

So und nun wandert das ganze zu Creadienstag und zum ersten mal zur Freebooklinkparty von Nähfrosch

Mittwoch, 7. Januar 2015

zum Glück sind wir kompromissfähig

Gestern beim Stoffe sortieren, das kleine Chaos natürlich mal wieder mitten drin. Fischt zielstrebig die Reste meiner Wintershelly *guckst du > hier aus dem Stapel:
"Mama ist der kuschelig. Nähst du mir daraus eine Elsa"
"nee ganz ehrlich, DAS mach ich ganz definitiv nicht"

Das Kind zieht arg enttäuscht von dannen. So ein bischen hab ich ein schlechtes Gewissen. Das kleine Chaos kann ja nichts dafür dass "Elsa" gerade überall ist..."Elsageburtstag", "Elsafreundschaftbuch", "Elsakostüme", Elsastickerei usw. Auf der anderen Seite...das kleine Chaos mag den Film gar nicht..."Mama mach den aus, der ist gruselig"

Was tun, die Idee aus dem Rest einen Pullover zu machen ist ja eigentlich gar nicht so schlecht. Da fällt mir ein, dass gestern in dem Päckchen von "Königreich der Stoffe" auch ein halber Meter "Happy Snowman" von "Janeas World" drin ist und hatte ich nicht noch Glitzerfolie...

 Also auf zum lieben Töchterlein mit einem Kompromissangebot "du kannst deinen Pullover haben MIIIIT Glitzerschrift und dem tollen Schneemannstoff" Juhu, das kleine chaos zeigt sich begeistert...allerings mit einer klaren Auflage

"Aber Mama bis morgen ja? Den muss ich doch morgen meinen Freunden im Kindergarten zeigen" Auftrag erfüllt ;-)
und damit gehen wir das erste mal zu Meitlisache








Schnittmuster: Malou
Stoff: hellblauer Sweat aus dem Bestand+ Janeas World Happy Snowmen in blau von "Königreich der Stoffe"

Schriftzug: blaue Glitzerfolie von Plottermarie